Planitz

planitz01

Das Dorf Planitz besitzt eine große barocke Saalkirche von 1727 mit umlaufender Doppelempore und einem schönen hölzernen Kanzelaltar.

Die Emporen sind mit Ornamenten und Blumengehängen im Stil des beginnenden 19. Jahrhunderts bemalt. Die ehemaligen Betstuben auf der ersten Empore wurden in den letzten Jahren zu einem Raum erweitert, der als Winterkirche genutzt wird.

An der Kanzel befindet sich eine alte Sanduhr, im Kirchenschiff ein großes Ölgemälde mit der Darstellung des Heiligen Abendmahls.

In den letzten Tagen des 2. Weltkriegs wurde die Kirche durch Artilleriebeschuß sehr stark beschädigt. Im Laufe der letzten zwei Jahrzehnte wurde sie innen und außen komplett saniert und macht einen freundlichen Eindruck.

Gottesdienste: sonntags 09.30 Uhr in einer der drei Schwesterkirchen Leuben, Planitz oder Ziegenhain