Kirche Großenhain

grossenhain

Ein hoch aufragender Kirchturm inmitten der flachen Landschaft Nordsachsens weist auf einen bemerkenswerten spätbarocken Kirchenbau hin: die 1748 in Großenhain errichtete Marienkirche.

Betritt der Besucher die Kirche durch das Südportal von der Marktseite her kommend, so fällt ihm ein weiter, lichter Raum auf, der in drei gleich großen und gleich hohen Seitenteilen um den Altar schwingt. Durch hohe Fenster nach Südosten, Süden und Südwesten kann das Sonnenlicht ungehindert in die Kirche fluten.

Wie in einem Amphitheater sind Betstuben unter der ersten Empore und die erste und zweite Empore übereinander angeordnet. Keine Säule verdeckt den Blick auf den hohen Altarprospekt. Hier sind Altar, Kanzel und Orgel übereinander gestaltet worden. Dieser einzige figürliche Schmuck der Kirche wurde erst acht Jahre nach der Einweihung vom Lommatzscher Bildhauer Christian Wilhelm Mieth errichtet.

Hinter dem Altartisch auf der Predella findet man eine Darstellung des heiligen Abendmahles. Zwei starke Engel tragen den Kanzelkorb. Links von der Kanzel überlebensgroß die Gestalt des Mose, rechts die des Jüngers Johannes mit dem Kelch. Über dem Schalldeckel der Kanzel, genau in der Mitte des gewaltigen Altaraufbaues, sieht man eine große Gloriole, das gleichseitige Dreieck ist Symbol für die Dreieinigkeit Gottes. Und dann darüber der siebengeteilte Orgelprospekt mit klingenden Pfeifen, als Verzierung überall musizierende Engel.

Wenn im weiten Kirchenraum, der über 2500 Menschen Platz bietet, festliche Musik erklingt, spürt man, dass hier Musik und Architektur eine gelungene Einheit bilden. Seit 253 Jahren versammelt sich in dieser schönen Kirche die Gemeinde Jesu Christi. In diesem Jahr 2001 konnte die Orgelrestaurierung abgeschlossen werden - für die 450 Jahre bestehende Großenhainer Kantorei ein großes Erlebnis, und nicht nur für sie! Für die Stadt Großenhain und ihre Umgebung ist diese Kirche ein Schmuckstück und oft Anziehungspunkt so mancher kulturellen Ereignisse - und für die Christen geistlicher Mittelpunkt des Gemeindelebens.

Weitere Informationen finden Sie unter www.marienkirche-grossenhain.de


Orgel der Marienkirche

Disposition Jehmlich-Positiv