Die Lutherkirche zu Meißen-Triebischtal

meissen-triebischtal01

Als am Ende des 19. Jahrhunderts das Meißner Triebischtal zu einem Industriestandort wuchs, erlebte die Stadt in diesem Raum einen enormen Zuwachs. In dieser Aufschwungphase errichtete die aus der Frauenkirchgemeinde gewachsene Luthergemeinde ihr imposantes Kirchgebäude. Dies kann sich sehen lassen - aus Granit gemauert!

Die Kirche war auf Zuwachs gebaut und damit von Anfang an zu groß. So hat die Gemeinde in den 70er Jahren dieses Jahrhunderts einen mutigen Schritt getan: Sie hat ein Gemeindezentrum nach ihrem Raumbedarf in den Nordteil der Kirche eingebaut. Eine Querwand und eine eingezogene Decke halfen zu einem freundlichen, angemessen großen Gottesdienstraum. Der Südteil der Kirche blieb zunächst leer.

Heute ist die Kirche in erster Linie Treffpunkt für die Jugend der St. Afra Gemeinde. Junge Gemeinde, Jugendchor und "KAFF" haben hier ihre Räume. Im KAFF treffen sich Kinder und Jugendliche aus dem umliegenden Wohngebiet. So lebt die Lutherkirche und wird in Zukunft auch den großen, leeren Raum im Südteil einem "Jugendhaus" zur Verfügung stellen. - Eine alte Kirche als Haus für junge Leute!

Die Gemeinden der St.-Afra-, Frauen- und Lutherkirche bilden seit Januar 1999 eine gemeinsame Kirchgemeinde.

Gottesdienste:In der Regel aller zwei Wochen um 10.00 Uhr