Höhepunkte

 

Skassa. Am vergangenen Wochenende, dem 29./30.04.2016, absolvierten 13 junge Erwachsene eine  Schulung um sich auf die Leitung von Freizeiten und Mitarbeiterteams vorzubereiten. Seit Jahren arbeiten die hauptamtlichen Mitarbeiter darauf hin die die Leitung von Kinder- und Jugendfreizeiten in die Hände von erprobten und qualifizierten Ehrenamtlichen zu legen. Das Stadtjugendpfarramt Dresden und die Evangelische Jugend Meißen Großenhain haben sich für diese Weiterbildung für eine Kooperation entschieden, weil beide Jugendarbeiten den Schwerpunkt auf die Motivation, Begleitung und Förderung von ehrenamtlichen Mitarbeiter gelegt haben. Die Kindercamps des Jugendpfarramtes  Dresden und die Ritterlager der Evangelischen Jugend Meißen-Großenhain sind seit Jahren Magneten für viele Kinder und Jugendliche in den Sommerferien. Gerade diese mitarbeiterintensiven Angebote brauchen eine gute und verlässliche Leitung. Bei den Ritterlagern in Skassa gibt es schon einigen Jahren ehrenamtliche Leiter, auch entstehen immer wieder neue Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche in den Nachbarkirchenbezirken. So gibt es ab Sommer 2016 ein Camp für Jungs zwischen 12 und 16 Jahren auf der Insel in Frauenhain. Dort erlernen die Jungs dann verschiedene Survivaltechniken und wie man sich selbst in der freien Natur mit Unterkunft und Feuer versorgt. Die angehenden Freizeitleiter aus den beiden Kirchenbezirken lernten sich in diesen drei Tagen  intensiv kennen und arbeiteten an ihrer Leitungsrolle, setzten sich mit Gruppendynamiken in Mitarbeiterteams auseinander. Sie bedachten mögliche präventive Maßnahmen um gute und sichere Freizeiten zu ermöglichen. Weiterhin ging es um den Umgang mit Notfällen. Dabei wurde besonders das Handeln bei Unfällen, das Vorgehen, wenn Krankheiten auftreten und der Umgang mit Kindeswohlgefährdungen in den Blick genommen. Nach all der Arbeit entspannten sich die Jugendlichen bei alkoholfreien Cocktails oder im Badebottich. Schon im kommenden Sommer werden die jungen Erwachsenen zeigen was sie gelernt haben und als Freizeitleiter in den Ferien aktiv werden.